Eine wirklich häufige Frage im Zusammenhang mit Geschlecht innerhalb einer christlichen ehelichen Beziehung ist – Wie oft Sex ist eigentlich normal? Ich hatte Antworten gehört, die von nach einem Monat oder zwei in ein Ziel des Versuchs reicht zu bekommen sex fast jede Nacht! Zuerst, von allen haben wir ein ernstes problem mit dem Versuch zu sagen” Liebe machen in der christlichen Beziehung sollte einmal besessen werden fast alle 14 mal”, oder eine andere Menge in übereinstimmung mit der Zeit, Tage oder Wochen.

 

Jeder plan ist anders!

 

Lassen Sie uns zunächst einige Herausforderungen des gesunden Menschenverstandes aus dem Weg Räumen. Wenn dies der richtige Weg war, dies zu tun, kommt es normalerweise nicht in Frage, einen speziellen “geschlechtsverkehrsplan” beizubehalten. Get the job done Pläne können unterschiedlich sein, existenzvereinbarungen können sporadisch sein, und unerwartete Allgemeine gesundheitliche oder Allgemeine Gesundheitsprobleme können auftreten. Sollte wirklich ein christlicher Feuerwehrmann, der für die Arbeit 3-4 direkt Tagschichten hat, aufgrund seiner agenda als Teil seines Sexuallebens in Bezug auf seine christliche Frau einen Riss verursachen?? Absolut nicht. Jeder muss in der Nähe arbeiten, aber nicht nur bestimmte Tagespläne, zusammen mit Emotionen, Müdigkeit und vielen anderen Herausforderungen.

 

Anders als, sexuelle darf kein “reservierter Umstand” sein!

 

Geschlechtsverkehr in der christlichen Ehe ist einfach zu groß und sehr exklusiv über einen Zeitplan in der Nähe für den Fall der bevorstehende stress der Kleidung geschoben wird durchgeführt. Absolut ja, es kann organisiert werden und sollte es in den meisten Fällen wirklich sein, sollte jedoch nicht als geplante “Aufgabe” oder “Aufgabe”angesehen werden. Es muss viel mehr ein natürliches und organisches denken sein, verbunden mit ausgezeichneter Aufregung und Vorfreude. Nun, mit dem gesagt…

 

Liebe machen sollte wirklich Häufig besessen sein!

 

Ich konzentriere mich auf diesen Punkt hauptsächlich, weil das, was wahrscheinlich passieren wird, sicherlich das Gegenteil ist. Das liebesmachen wird direkt aus dem Bild gedrängt und es gibt Häufig ein Dutzend verschiedene “lahme Ausreden”, die christliche Ehemänner und Ehefrauen machen könnten. Schließlich springen junge Paare in einen” no-intercourse ” – groove. Normalerweise wird dies unter keinen Umständen erwartet, es wird wirklich passieren. Und direkt in sexuelle Aktivität zu werden, kann sofort hart und entmutigend sein. Halten Sie sich also von diesem groove fern, indem Sie Bedenken, dass Geschlechtsverkehr wirklich oft erlebt werden sollte. Was” regelmäßig ” vorschlägt, ist unabhängig davon, womit sich jeder einzelne Ehemann und jede Ehefrau wohl fühlt. Es kann ein – oder zweimal eine Woche sein, oder absolut ja, vielleicht ist es fast alle Nächte. Die Idee ist stellen Sie sicher, dass Ihr Liebesleben genauso konsistent ist, wenn es üblich ist, da Sie leicht sicherstellen können, dass es so ist.

 

Als letzten Punkt sollten Sie sicherstellen, dass sex in christlicher Partnerschaft Bemerkenswert ist. Stellen Sie sicher, es ist so sexuell Ansprechend für Ihre und auch Sie Frau oder Mann, wie Sie können. Hier sind einige Tipps, die ich implizieren – Wie oft Sex ist eigentlich normal?